+49 3722 6088-0

Jahr 2016 "Licht"

Bildgeflüster:

So sahen viele Schreibtische zu Beginn des 20. Jahrhunderts aus: Das Zwiebelmuster-Schreibzeug mit Tintenfässchen besteht aus Meißner Porzellan. Daneben befindet sich ein messingfarbener Federwischer. Sein Besatz aus Wildschweinhaar diente zum Reinigen der Stahlfedern. In der Federdose im Vordergrund bewahrte man die Schreibfedern auf. Sie wurde um 1900 in London aus Messing gefertigt.

Glück auf, du holdes Sonnenlicht,
sei innig mir gegrüßt!
Der achtet deiner Strahlen nicht,
der täglich sie genießt.

Ich aber steige Tag für Tag
hinab in tiefen Schacht,
wo bei des Fäustels muntern Schlag
kein Sonnenstrahl mir lacht.

Drum grüßt dich auch der Bergmann froh,
steigt er zum Licht herauf;
kein ander' Herz begrüßt dich so,
kein Mund ruft so: Glück auf!

„Steigerarie“ aus dem Liedzyklus „Bergmannsgruß“ von 1832

Der „Bergmannsgruß“ wurde in der Bergstadt Freiberg (Sachsen) von dem Lehrer und Dichter Moritz Wilhelm Döring verfasst und von dem Freiberger Stadtkantor August Ferdinand Anacker vertont. 

Die Weihnachtskarten können zum Sammeln bei uns nachbestellt werden (Bestellformular herunterladen).

Zurück zur Übersicht